Anna Amalia: Zwischen Regierungsgeschäften und Mäzenatentum

Was wäre Weimar ohne Anna Amalia? Am 24. Oktober jährt sich der Geburtstag einer der eindrucksvollsten Frauen des 18. Jahrhunderts. „Erhabenes verehrend, Schönes genießend, Gutes wirkend, Förderte sie alles, Was Menschheit, Ehrt ziert und bestätigt“, lautet die Grabinschrift, die Goethe zum Andenken an Anna Amalia entwarf. Anna Amalia ist eine der bedeutendsten Frauen des 18. Jahrhunderts, zog