Engagement

Ich habe lange nach Möglichkeiten gesucht um geistig und körperlich ausgeglichen zu sein und dabei vieles ausprobiert. Schließlich führte mich mein Weg zu Falun Gong- auch Falun Dafa genannt. Diese Art von Qigong beinhaltet fünf körperliche Übungen, die einfach zu erlernen und für jeden geeignet sind. Die geistige Richtlinie beruht auf den Werten Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Falun Dafa ist somit ein Doppelkultivierungsweg für Körper und Geist.
Falun Dafa wurde 1992 in China, im Rahmen einer Gesundheitsmesse, der Öffentlichkeit vorgestellt und fand innerhalb kürzester Zeit Millionen von Anhängern aus allen Gesellschaftsschichten, weltweit.
Da die Werte Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht, auf denen Falun Dafa beruht, nur schwer mit dem Kommunismus vereinbar sind, begann die damalige chinesische Regierung, aus Angst vor Machtverlust, 1999 die Verfolgung von Falun Dafa. Seit dem werden in China Falun Dafa-Praktizierende illegal und ohne richterlichen Beschluss ins Arbeitslager oder auch in sogenannte Umerziehungslager gesperrt. Dort werden sie gefoltert, oft bis zum Tod. Außerdem werden diesen „Gewissensgefangenen” lebenswichtige Organe entnommen und gewinnbringend verkauft.
Da ich selbst Falun Dafa praktiziere und dadurch viele positive Veränderungen an mir erfahren habe, setze ich mich selbstverständlich gegen diese bösartige Verfolgung ein.

Blutige Ernte“ – Untersuchungsbericht von David Kilgour, ehemaliger kanadischer Staatssekretär und David Matas, kanadischer Menschenrechtsanwalt

www.europarl.europa.eu – Entschließung des Europäischen Parlaments vom 12. Dezember 2013 zu Organentnahmen in China (2013/2981(RSP)

Stellungnahme Auswärtiges Amt – Menschenrechtsbeauftragte Frau Bärbel Kofler am 20.07.2019 anlässlich des 20. Jahrestags der Verfolgung von Falun Gong

Falun Dafa Informationszentrum – faluninfo.eu