Feurige Süßkartoffelsuppe mit Zitronenpfeffer-Brot

Mein Favorit an kühlen und verregneten  Herbsttagen ist eine wärmende Süßkartoffelsuppe mit Zitronenpfeffer-Brot. 

 

 

 

Rezept Süßkartoffelsuppe für 4 Portionen:

  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel, grob gewürfelt
  • 1 TL frischer Ingwer, fein gehackt
  • 1 TL Curry
  • 500 g Süßkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer 
  1. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Ingwer darin anrösten. Wenn die Zwiebel glasig ist, dass Currypulver hinzufügen und kurz mit anrösten. 
  2. Die Süßkartoffeln und die Gemüsebrühe dazugeben und zugedeckt ca. 10 Minuten kochen lassen. Wenn die Süßkartoffeln gar sind, die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept Zitronenpfeffer-Brot:

  • 250 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zitronenpfeffer
  • 50 g weiche Butter
  • 1 EL Schnittlauch, frisch oder tiefgefroren
  • 150 g geriebener Käse
  • 2 TL Weißweinessig
  • 180 ml Milch
  1. Backofen auf 210°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander zu einem weichen Teig verrühren. 
  3. Den Teig in zwei gleich große Portionen teilen und jeweils zu einem kreisförmigen ca. 3 cm dicken Brot flach drücken. Jedes Brot mit einem Messer auf der Oberfläche leicht einschneiden und 8 Stücke markieren. Dann mit etwas Mehl bestäuben und 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis es goldgelb ist.

Guten Appetit!